Im Rahmen des 1. Semesters der Akademie für Bewusstseinsentwicklung und innere Transformation gebe ich als Gastdozent ein ca. 60 min. Interview,
in dem ich über meine Arbeit und Erfahrungen als Aurachirurg berichte.

Das 1. Semester SELBSTMEISTERUNG beinhaltet 13 Lektionen.

  1. Neuordnung des Lebens durch Selbstmeisterung + Mache Dein Leben zum Meisterwerk
    Neuausrichtung des Lebens auf den eigenen Wesenskern + Von hier ab beginnt ein neues Leben
  2. Alle Arbeit kann von innen getan werden + Innere Ausrichtung im Arbeitsalltag 
    Schöpferisch arbeiten + Was du tust, das tue ganz!
    Arbeitshemmung – ihre Wurzeln und die 3 Stufen der Überwindung
  3. Wie man eine positive Lebenseinstellung erhält
    Sag JA – liebe dein Schicksal + Mut zu dir selbst!
  4. Leben ist in die Tat umgesetztes Denken + Denken ist zielbewusstes Lenken der Gedanken
    Elementale (Gedankenformen) – Blaupausen des schöpferischen Geistes
    Gleich und Gleich gesellt sich gern + Die Bildung von Elemental-Aggregaten
    Das Stärkere zwingt das Schwächere + Das Phänomen der Überlagerung
  5. Neuronale Aktivität ist nicht die Ursache des Denkens, sondern die Wirkung
    Das Gehirn als „Übersetzer“ von Gedanken für unser Bewusstsein.
    Jeder Gedanke drängt zur Selbstverwirklichung + Die Grundlagen schöpferischen Denkens
  6. Glauben ist Überzeugung + Überzeugung ist die Magie, die unser Denken mächtig macht.
    Nicht nur das Denken, auch der Glauben braucht „Dynamisierung“, um sich weiter zu entwickeln
  7. Willensimpuls und Gedankenkonzentration
    Richtig wollen + Konzentration des Willens
    Wollen schafft Wirklichkeit – alle Taten sind aus dem Willen geboren.
  8. Richtig Wirken durch richtiges Organisieren.
    Mit kleinstem Kraftaufwand und auf kürzestem Wege die größtmöglichen Leistungen vollbringen.
    Erfolglosigkeit als Folge von Fehlorganisation.
    Die Kunst, sich die richtigen Ziele zu setzen.
  9. Strebe nach dem Größten
    Erfolgsvoraussetzungen
    Gründe für Misserfolge und Widerstände als Möglichkeit des Wachstums
  10. Überwindung der Mutlosigkeit.
    Mut ist das Erfülltsein vom Geist des Lebens.
    Umgang mit Fehlschlägen.
    Atemübung zur Überwindung von Angstgefühlen.
  11. Vertrauen in das SELBST + Du bist mehr als Du scheinst.
    Selbstvertrauen als Vertrauen in den unendlichen Geist des Lebens.
    Selbstvertrauen als Grundlage für Erfolg.
  12. Die Technik der bewussten „Selbstenthüllung“- Mensch, erkenne Dich selbst!
    Ziel jeden Lebens ist die Selbstverwirklichung.
    „Wer sich auf andere verlässt, verlässt sich!“.
  13. Gefühle leiten die Gedanken – wenn wir diese nicht bewusst lenken.
    Überwindung von seelischen Hemmungen.
    Überwindung von Minderwertigkeitsgefühlen.
    Überwindung von nervösen Störungen.
Leiter: Gerhard Klügl
Datum: 07.04.2021
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Kosten: Das Interview können Sie kostenfrei anhören.
Ort: online
Anmeldung: per Email an: info@juergenalt.li

Ansprechpartnerin: Tatjana Held
Weitere Informationen auf: www.juergenalt.li